Allgäu.de
AktuellesVeranstaltungenUrlaubGastgeberAnreiseOrtsinfoInfo & ServicePresse

Die Kneipp-Kur

"Wenn die Menschen nur halb soviel Sorgfalt darauf verwenden würden, sich gesund zu erhalten, wie sie heute unbewußt Mühe darauf verwenden, krank zu werden – die Hälfte der Krankheiten bliebe ihnen erspart." (Sebastian Kneipp, 1821-1897)

 

"Es muss ein Ausgleich gefunden werden, um die überanstrengten Nerven zu stärken, ihre Kraft zu erhalten, es muss das Gleichgewicht gefunden werden zwischen Arbeit und Lebensweise - und dem Verbrauch der Nervenkraft". Klingen diese Worte Sebastian Kneipps nicht prophetisch für unsere Zeit? Längst hat man erkannt, dass die Ideen des "Wasserdoktors" weit mehr als die berühmten Kneippgüsse umfassen. Er hat ein ganzheitliches Naturheilverfahren geschaffen, das heute aktueller ist, denn je.


Die moderne Kneipp-Physiotherapie ist ein klassisches Naturheilverfahren. Ihre Wirksamkeit ist durch verschiedene Bereiche der Medizin untermauert und wissenschaftlich belegt. Im Jahr 2015 wurde das Kneippen in Deutschland als immaterielles Kulturerbe aufgenommen.

 

Sie stützt sich auf fünf Therapiesäulen:

  • Hydrotherapie
  • Ernährungstherapie
  • Kräutertherapie
  • Bewegungstherapie
  • Ordnungstherapie

1. Säule - Die Hydrotherapie

ein hoch entwickeltes Wasserheilverfahren

Bild Jan Greune

Die Hydrotherapie setzt auf die Heilkraft des Wassers.

Durch Waschungen und Bäder, Güsse und Wassertreten wird Ihr Organismus zu positiven Reiz-Reaktionen geführt.

In Bad Grönenbach stehen Ihnen rund um die Uhr fünf Wassertretstellen und Armbecken im Außenbereich zur Verfügung.

 

 

 

 

2. Säule - Die Ernährungstherapie

Die naturgerechte Vollwert- und Basiskost

Bild: Larissa Kohl

Die von Kneipp gelobte einfache, nahrhafte Kost ist im Einklang mit den heutigen Erkenntnissen der modernen Ernährungslehre eine hochwertige, naturgerechte Vollkost ohne Einseitigkeiten.

Im Rahmen der Ernährungstherapie finden Sie in nahezu allen Restaurants in Bad Grönenbach Reduktions- und Vollwertkost sowie beste kulinarische Angebote.

 

 

 

 

3. Säule - Die Kräutertherapie

Die Verwendung von Arzneimitteln auf Pflanzenbasis

Bild Jan Greune

Die Wirksamkeit der Heilkräuter, ob innerlich oder äußerlich angewandt, wird in der Kneippschen Phytotherapie erfolgreich eingesetzt. Es werden fast ausschließlich Pflanzen in Form von Tees, Säften und Extrakten verwendet.

 

Um Ihnen die Pflanzenheilkunde näher zu bringen, bieten wir regelmäßig Kräutervorträge und -wanderungen an.

 

 

4. Säule - Die Bewegungstherapie

Die aktive körperliche Bewegung

Bild Jan Greune

Die Bewegungstherapie stärkt Ihr Herz-Kreislauf-System. Durch aktive körperliche Bewegung wird das vegetative Nervensystem gestärkt.

Geführte Wanderungen, ein gut ausgeschildertes Wanderwegenetz, der Kneipp Rad- und Wanderweg, die Terrain-Kur-Wege und nicht zuletzt die wunderschöne Landschaft des Unterallgäus laden zur Bewegung geradezu ein.

 

 

 

5. Säule - Die Ordnungstherapie

Einklang von Geist, Körper und Seele

Bild Jan Greune

Pfarrer Kneipp setzt auf eine ausgewogene, natürliche Lebensführung, die der Einheit von Körper, Geist und Seele gerecht wird.

Hier sind besonders die Angebote der Kurseelsorge zu erwähnen. Das umfangreiche Veranstaltungsprogramm der Kur- und Gästeinformation eröffnet Ihnen vielfältige Möglichkeiten kultureller und geselliger Erlebnisse.

 

 

 

Heilanzeigen

funktionelle Herz- und Gefäßerkrankungen

Vegetativ-nervale Funktionsstörungen

Chronische Atemwegserkrankungen

Funktionsstörungen der Verdauungsorgane

Nichtentzündliche Erkrankungen des Bewegungsapparates

Stoffwechselleiden

Abhärtung und allgemeine Leistungssteigerung

 

Durchführen können die Kurmaßnahmen (Anwendungen) nur speziell dafür
ausgebildete Kneipp-Bademeisterinnen und Kneipp-Bademeister.

Bad Grönenbach - seit 1954 anerkannter Kneipp-Kurort und
seit Dezember 1996 Kneipp-Heilbad - hat die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Kur.

Aktuelles

Otto & die Normalverbraucher

Freitag, 10. November um 20 Uhr, im Postsaal, Marktstr. 10   Veranstaltungstipps

Lee'Oh und Band

Samstag, 25. November um 20 Uhr, im Postsaal, Marktstraße 10 Veranstaltungstipps

Prospekte bestellen

Das Wetter