Allgäu.de
AktuellesVeranstaltungenUrlaubGastgeberAnreiseOrtsinfoInfo & ServicePresse

Naturerlebnisweg zum Thema Blütenökologie

Zwischen Blumenwiesen und Obstbäumen beginnt am Schlossberg unterhalb des Kreislehrgartens der Naturerlebnisweg "Bad Grönenbach blüht auf". Der Weg verbindet Streuobstwiesen, Kräutergärten und Gehölze und ist von Frühjahr bis Herbst ein Erlebnis für Jung und Alt! Quizwürfel und Schautafeln informieren über die Themen Blütenökologie, Kulturlandschaft und Bestäubungsinsekten. Erleben Sie hautnah die faszinierende Welt von Biene, Hummel und Schmetterling, z.B. auf der Beobachtungsliege und beim Blick in ein lebendiges Bienenvolk.

Karte in hoher Auflösung siehe "Downloads"

Der Naturerlebnisweg besteht aus zwei gut ausgeschilderten Rundwegen. Faszinierende Informations- und Erlebniselemente sind an insgesamt 45 Stationen platziert.

Blühende Pflanzen sind für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge ein Eldorado. Die fleißigen Vielflieger finden dort ihre Nahrung. Ganz nebenbei wird dabei die Blüte bestäubt. Ohne diesen Vorgang könnten sich keine Früchte und Samen bilden. Bestäubungsinsekten sind für unsere Nahrung und die biologische Vielfalt deshalb unverzichtbar.

Besucher des Weges lernen die heimische Insektenwelt, Blumen und Gehölze kennen.

Den Flyer zum Naturerlebnisweg können Sie sich entweder kostenfrei zuschicken lassen oder downloaden.

Durch Wald und Flur

Baumweißling in der Rechbergwiese

Der 5,8 km lange Rundweg verbindet über Feldwege, Wald- und Wiesenpfade die Stationen Nummer 1 bis 28. Besucher beobachten und entdecken Wildbienen, Hummeln und Schmetterlinge und lernen die verschiedenen Facetten unserer Kulturlandschaft kennen. An Wiesenbach, Hecke und Waldrand werden heimische Blumen, Sträucher und Bäume vorgestellt.

Durch Dorf und Gärten

Wiesenhummel und Wildblumensaum

Der 3,4 km lange Rundweg verbindet die Stationen Nummer 29 bis 45 und führt über den Serpentinenweg zum Kreislehrgarten, durch schmale Gassen zum Marktplatz und von dort zurück zum Hohen Schloss. Besucher erleben die faszinierende Welt der Honigbiene und lernen spielerisch Blumen, Obstbäume und farbenprächtige Tagfalter kennen.

Gruppen und Vereine

Der Naturerlebnisweg eignet sich hervorragend für die selbstständige Erkundung. Neben kindgerechten Erlebniselementen bieten die verschiedenen Stationen auch allerlei Wissenswertes für die erwachsenen Besucher. Genießen Sie die schöne Natur und erfahren Sie nebenbei interessante Fakten zur Bestäubung oder zur hiesigen Kulturlandschaft.

 

Ein spezielles Angebot für Schulklassen und Jugendgruppen finden Sie hier

Anfahrt

Öffentlicher Nahverkehr:

Linienbus 965 ab Memmingen bis zur Haltestelle "Marktstraße" von dort folgen Sie der Straße in Richtung Rothenstein/Legau, die Sie zum Startpunkt beim Sportplatz bringt.

Linienbus 931 ab Ottobeuren bis Haltestelle "Schule" von dort zum Marktplatz und weiter auf der Marktstraße in Richtung Parkplatz Nr. 1. Von dort folgen Sie der Straße in Richtung Rothenstein/Legau, die Sie zum Startpunkt beim Sportplatz führt.

Mit der Bahn bis Bahnhof Bad Grönenbach (3,5 km), dann weiter mit Bus (Linie 931) oder zu Fuß.

 

Pkw/Bus:
von der A7 kommend fahren Sie im Kreisverkehr gerade aus und biegen dann innerorts nach links auf die Marktstraße (Zone 30) ab. Um zum Startpunkt beim Stadion in der Rothensteiner Straße zu gelangen, biegen Sie nach rechts in Richtung Legau ab. Nach wenigen Hundertmetern gelangen Sie zum Parkplatz beim Station bzw. Sportplatz, wo sich unterhalb des Serpentinenwegs der Startpunkt befindet.  

 

 

Aktuelles

Werner Specht & Westwind

am Freitag, 23. Februar 2018, 20 Uhr im Postsaal, Marktstraße 10   Veranstaltungstipps

Kabarett mit Martin Frank

am Samstag, 3. März 2018, 20 Uhr, im Postsaal, Marktstraße 10   Veranstaltungstipps

Prospekte bestellen

Das Wetter