Allgäu.de
AktuellesVeranstaltungenUrlaubGastgeberAnreiseOrtsinfoInfo & ServicePresse

Bärlauch Buaba - Quetsche, Gitarr und a sau bleeds G’schwätz…

Musikkabarett mit den Bärlauch Buaba

Allgäuer Musikkabarett
im Original-Dialekt
- hintersinnig, derb, urig

 

Samstag, 10. Juni, 20 Uhr
Hohes Schloss (Refektorium)

 

Sie nehmen mit Wortwitz und Selbstironie die Allgäuer Eigenarten und andere Themen auf’s Korn: Da wird zum Beispiel der Bärlauch als Allheilpflanze besungen und sogar in „Zwetschga-Datschis“ verarbeitet, notorisch in „Kuah-Pflatter nei dappt“ oder über Württa’berger „Schwoba“ am Skilift gefrotzelt. Beim „D’r Grünta bricht aus“-Lied auf nicht ganz offensichtliche Natur-Gefahren im Allgäu hingewiesen und auch Aktuelles wie die stressige Arbeitswelt oder d’r manchmal nützliche Vibrationsalarm von Smartphones werden verarbeitet. Natürlich muß der Ohrwurm über die reiche, aber vielleicht nicht so ganz attraktive Filomena dabei sein („Die Liebe vergeht, aber Hektar besteht!“).


Mundartgedichte von Marco Kustermann (Akkordeon) ergänzen das Programm perfekt. Sein Partner an der Gitarre ist Matthias Heinz.


Die beiden BÄRLAUCH BUABA - der eine Informatiker, der andere Lehrer - haben im vergangenen Jahr ihre dritte CD auf den Markt gebracht. Ihr Musikkabarett ist einfach unverwechselbar und immer für eine Überraschung gut.


hier geht's zur Homepage der Bärlauch Buaba
 

 

[zurück]

 

 

Aktuelles

Lee'Oh und Band

Samstag, 25. November um 20 Uhr, im Postsaal, Marktstraße 10 Veranstaltungstipps

Harald Oberle

am Freitag, 26. Januar 2018, 20 Uhr im Haus des Gastes (Kursaal) Veranstaltungstipps

Prospekte bestellen

Das Wetter